Aal

Von der Schnur bis zum Räucherofen

Moderator: Thomas Kalweit

TrabberDack
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 7
Registriert: 31 Jan 2010 21:55
Wohnort: Duderstadt

Aal

Beitrag von TrabberDack » 02 Feb 2010 20:52

Hallo Angelfreunde

Ich habe da mal ne Frage: Ich möchte es dieses Jahr mal mit dem Aal
versuchen und weis leider nicht wie ich ihn Fachgerrecht Töte und Ausnehme.

Habe gehört, das er nach dem Ausnehmen noch weiter Zappeln soll.
Ist da was dran?

Freue mich auf eure Antworten
Gruß und Petri Heil

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Re: Aal

Beitrag von Karsten » 02 Feb 2010 21:06

Hallo!
ICH - jedenfalls habe die Aale immer wie "normale" Fische abgeschlagen.
Betäuben, Herzstich, abhaken.
Das Messen ist im lebenden Zustand etwas kompliziert aber möglich.
Ausnehmen ist dann weiter nicht schwierig, hilfreich ist es den Aal dabei auf eine Zeitung zu legen.
Es gibt aber auch spezielle Aalzangen, die haben wohl so einen Dorn oder eine Klinge, mit der der Aal getötet wird.
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

roman_69_aha
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 94
Registriert: 09 Jan 2010 14:24
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Aal

Beitrag von roman_69_aha » 02 Feb 2010 21:22

Also abschlagen tu ich ihn auch als aller erstes! Dann schneid ich mit einem Messer das Rückgrat durch! Damit der Aal nicht abhaut tu ich ihn in einen Eimer oder häng ihn mit dem Vorfach an einen Ast! Beim Ausnehmen musst du auf alle Fälle aufpassen das das Blut des Aales auf keinen Fall in Berührung mit den Schleimhäuten (Augen, Nase, etc.) kommt. Wenn du ihn soweit ausgenommen hast schneidest du noch nen paar Zentimeter vom A-Loch nach hinten, denn da hinten drin hängt noch nen kleines Stück vom Darm und schmeckt wenn du es isst ziemlich widerlich!

Für mich schmeckt der Aal am besten wenn er geräuchert ist!

MFG aus Hessen,

Roman

Benutzeravatar
Mr.Muffelmolch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 329
Registriert: 21 Mär 2009 21:18
Wohnort: Salzlandkreis

Re: Aal

Beitrag von Mr.Muffelmolch » 03 Feb 2010 19:08

Jupp, das mit dem Rückgrat klappt eigentlich ganz gut, dann ist er relativ schnell ruhig gestellt.
Es soll beim normalen Abstechen mit Herzstich schon des öfteren vorgekommen sein, dass ein selbst schon ausgenommener Aal noch abgehauen ist...... :shock:

Ich hab mal gehört, dass ein Aal, der den Haken tief geschluckt hatte, sich den Haken beim Anhieb durch das Rückenmark getrieben hat, bei dem war dann ach sofort Ruhe.
Der Fortsatz hinter der Waidöffnung ist aber wenn ich mich richtig erinnere kein Teil des Verdauungstraktes, sondern eher Teil des Blutkreislaufsystems (so eine Art Blutblase).

Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Re: Aal

Beitrag von Blauhai » 03 Feb 2010 19:18

Wenn man unbedingt einen Aal entnehmen muss, dann empfehle ich einen kräftigen Schlag auf den Schwanz, oberhalb des Waidloches. Dann verpasst du ihm noch nen Kopfstich und nimmst ihn anschliessend aus.
Fertig !
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Aal

Beitrag von lelox » 03 Feb 2010 19:32

Das mysteriöse Teil des Aales nennt sich Propfniere.

roman_69_aha
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 94
Registriert: 09 Jan 2010 14:24
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Aal

Beitrag von roman_69_aha » 03 Feb 2010 20:03

Gut das wir hier Experten haben! Naja ich denke ihr wisst alle was gemeint ist wenn man so etwas schreibt oder?

Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Re: Aal

Beitrag von Blauhai » 03 Feb 2010 20:16

Ehrlich gesagt...
Nicht so ganz :wink:
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

GreyShade
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 109
Registriert: 21 Nov 2010 22:40

Re: Aal

Beitrag von GreyShade » 21 Feb 2011 22:12

gude!

ich mach grad fischerlehrganbg/prüfung und da wird zur zeit (in hessen)
gelehrt, dass ein all nich betäubt werden muss/soll, sonder ein schneller schnitt durch rückenmark & wirbelsäule
gemacht werden soll...

greezt,
Grey

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7783
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Aal

Beitrag von Thomas Kalweit » 22 Feb 2011 09:15

Alle Einzelheiten regelt die Tierschutzschlachtverordnung:
(5) Wer einen Fisch schlachtet oder tötet, muß diesen unmittelbar vor dem Schlachten oder
Töten betäuben. Ohne vorherige Betäubung dürfen
1. Plattfische durch einen schnellen Schnitt, der die Kehle und die Wirbelsäule durchtrennt, und
2. Aale, wenn sie nicht gewerbsmäßig oder sonst höchstens bis zu einer Zahl von 30 Tieren pro
Tag gefangen und verarbeitet werden, durch einen die Wirbelsäule durchtrennenden Stich
dicht hinter dem Kopf und sofortiges Herausnehmen der Eingeweide einschließlich des
Herzens
geschlachtet oder getötet werden.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Sportex92
User
User
Beiträge: 18
Registriert: 26 Nov 2011 16:01

Re: Aal

Beitrag von Sportex92 » 26 Nov 2011 16:08

Um den Aal fassen zu können einfach mal getrost in die Fauna und Flora greifen und mit ein bisschen Gestrüpp
lässts sichs doch leichter fassen ,wenn man den Aal-Trick nicht kann.

Petri

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Aal

Beitrag von Smile » 26 Nov 2011 21:09

sind Aale nicht sofort völlig apathisch wenn man die auf den Rücken legt?
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2097
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Aal

Beitrag von Team Hiroshi » 27 Nov 2011 08:51

Moin!

@Smile

Stimmt Smile, aber man muß auf sie auch beruhigend einreden - nur dann klappt es auch daß sie still halten :lol:
Beim letzten Aal hat das geschlagene 3 Stunden gedauert. Hab mir die Klappe wund gequasselt aber es funktionierte :wink:

Gruß!

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Aal

Beitrag von Smile » 27 Nov 2011 15:12

Du Depp, du hast walisch gesprochen und nicht aalisch - das kann ja nix werden!!! :lol: :lol:
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Benutzeravatar
Mr.Muffelmolch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 329
Registriert: 21 Mär 2009 21:18
Wohnort: Salzlandkreis

Re: Aal

Beitrag von Mr.Muffelmolch » 27 Nov 2011 19:06

Schreckstarre.
Klappt übrigens auch bei Hühnern........
Einfach auf den Rücken legen, über den Schnabel streichen.
Hab ich als Stift immer gemacht, wenn mir das Gekrähe zu lästig wurde.

Fainting Goats kenn ich bereits....

http://www.youtube.com/watch?v=Sc-VEdHbglQ

Fainting-Eels wär mir neu, einfach mit nem Schirm am Wasser rumlaufen und Aale erschrecken.
:mrgreen: :mrgreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste