Cafés auf Mahé

Von nah bis fern

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Rollokator
User
User
Beiträge: 20
Registriert: 15 Apr 2012 23:10

Cafés auf Mahé

Beitrag von Rollokator » 15 Mai 2012 14:28

Hallo,
meine nächste Reise wird zu den Seychellen gehen. Ich finde das ist wirklich ein spannendes Ziel. Es gibt wirklich viele Inseln dort zu entdecken :) Hauptsächlich werden wir uns auf der Insel Mahé aufhalten. Ich hoffe ich werde dort auch angeln können, wisst ihr zufällig, wie das auf den Seychellen ist? Zur Note begnüge ich mich halt mal mit tauchen ;) Da ich aber auch ein großer Feinschmecker bin und gerade sehr gerne in verschiedenen cafés einen Kaffee oder Tee trinke suche ich nach guten Cafés auf der Inseln Mahé. Ich habe schonmal im Internet geschaut und hier eine Liste mit verschiedenen Cafés gefunden: http://www.seychellen.com/reisen/cafe/Mahe
Ward ihr schonmal auf dieser Inseln und könnt ein gutes Cafés empfehlen?? Habt ihr vlt einen Geheimtipp? Ich probiere zwar auch gerne neue unbekanntes aus, aber wenn nicht, das ich hinterher ein sehr gutes Café verpasse ;)
Danke schonmal für eure Hilfe!

Benutzeravatar
bundyman
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1300
Registriert: 11 Mai 2004 03:01
Wohnort: Am Rande des Wahnsinns

Re: Cafés auf Mahé

Beitrag von bundyman » 15 Mai 2012 14:44

War noch nicht auf Mahe (nur eine Nacht), aber auf LaDigue.
Da ist halt alles viel kleiner.
Viel anders wirds aber auch da nicht sein.
Cafes gibts eigentlich ueber all, an 'groesseren' Straenden gibts nebenbei auch so Strandbuden, wo man eine frische Kokosnuss und Snacks bekommt.
Angeln war zumindest auf LaDigue recht einfach. Zur Hafen gehen und einen Fischer fragen.
Unser Guesthousebesitzer ging auch gelegentlich zum fischen, da haette man auch mitfahren koennen, aber allein die Vorstellung, bei der derartig garstigen Sonne auf dem Meer zu sein, liessen mich davon Abstand nehmen.
Gefangen hatte er (fuer die Kueche) einen 50kg Thun und eine 2m Dorade.
Verdammt lecker auf creolische Art!
Professionelle Angeltouren gabs auch, die waren aber doppelt so teuer (etwa 900 USD), wie auf Mauritius (450 USD) fuer das ganze Boot, den ganzen Tag...
War mir aber auch zu teuer.

Im Hafen von LaDigue fischten die Einheimischen einfach von der Mole. Da gabs riesige Meeraeschenschwaerme.
Draussen an den Riffs sah man beim Schnorcheln auch riesige Fischschwaerme, Haie und enorm viel Leben unter Wasser...
Meist sah man auch einige Oktopussammler, oder Langustenjaeger durch die Riffe ziehen.

Viel Spass auf den Seychellen und ganz wichtig, Sonnenschutz nicht vergessen! Am besten noch mehr davon!!
----
"Du redest von Bier? Du redest in meiner Sprache!"
[Al Bundy]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste