Verletzung

Jungangler fragen Ausbilder

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
FreakyFisher
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 211
Registriert: 20 Mai 2009 14:00
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Verletzung

Beitrag von FreakyFisher » 04 Jun 2009 20:57

Habe letztens einen Stör gefangen . Dieser hatte eine blutige und umgeknickte Flosse woher kommt das und heilt das wieder???
Petri Heil
Mfg FreakyFisher
PS: Nennt mich Jan

Tropheus
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 180
Registriert: 24 Mai 2008 14:31
Wohnort: Horb am Neckar / BW

Re: Verletzung

Beitrag von Tropheus » 05 Jun 2009 16:52

Ich gehe mal davon aus, daß du den Stör in einem kommerziellen Angelsee gefangen hast.

Die umgeknickte Flosse ist eine typische Verletzung von Fischen aus Aufzuchtanlagen (enge Zucht- oder Hälterbecken).
Sollten die Becken zudem noch aus Beton sein, können die Fische sich ihre Flossen an den Wänden aufscheuern.
Die blutige Wunde heilt bestimmt wieder, allerdings bleibt die umgeknickte Flosse sehrwarscheinlich so.

Gruß,

Dirk
It is absurd to divide people into good and bad. People are either charming or tedious.” - Oscar Wilde

cybride1
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 208
Registriert: 17 Mai 2009 16:18

Re: Verletzung

Beitrag von cybride1 » 05 Jun 2009 20:01

Hi,

Armer Fisch .. :cry:
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung !

FreakyFisher
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 211
Registriert: 20 Mai 2009 14:00
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Verletzung

Beitrag von FreakyFisher » 06 Jun 2009 10:30

Nee ich hab die aus der Zucht gesehen hab ja privaten Weiher . Ich hab mich total gewundert. Kann das sein das vllt. einer ein Stein reingeworfen hat und der den Stör getroffen hat?
Petri Heil
Mfg FreakyFisher
PS: Nennt mich Jan

Seeadler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 107
Registriert: 10 Sep 2008 12:29

Re: Verletzung

Beitrag von Seeadler » 29 Jun 2009 20:09

Möglichkeiten gibts da schon einige... wie groß war denn der stör?
vielleicht ne hechtattacke? revierverteidigung zb...
oder n wels?
oder n kormoran der sich in der größe verschätzt hat?
oder der stör wurde durch nen wobbler oder ähnliches mal außen gehakt?

FreakyFisher
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 211
Registriert: 20 Mai 2009 14:00
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Verletzung

Beitrag von FreakyFisher » 29 Jun 2009 20:47

Der Stör war 80 cm. Aber Wobbler kann nit sein . Wels oder hecht kann sein weil da jagt immer was.
Petri Heil
Mfg FreakyFisher
PS: Nennt mich Jan

Seeadler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 107
Registriert: 10 Sep 2008 12:29

Re: Verletzung

Beitrag von Seeadler » 29 Jun 2009 22:50

Hallo,

dann tipp ich auf hecht. habe schon auf youtube videos gesehen wo ein 90cm hecht nen 60cm hecht zu verschlingen versucht. und das bestimmt nicht aus hunger sondern aus aggression und revierverteidigung.
das is natürlich ein krasser fall, aber beißattacken auf echte oder vermeintliche konkurrenten dürften da schon häufiger sein....

grüße, daniel

Niederbayer

Re: Verletzung

Beitrag von Niederbayer » 30 Jun 2009 08:13

@ Seeadler
Sei Dir nicht so sicher, dass so was nicht doch aus Hunger passiert!
Es ist bewiesen dass Hechte Fische fressen, die bis zu 2/3 ihrer eigenen Körperlänge haben!

Seeadler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 107
Registriert: 10 Sep 2008 12:29

Re: Verletzung

Beitrag von Seeadler » 30 Jun 2009 11:14

@niederbayer

ja, hast vielleicht recht. der herr esox kann schon ein ganz schöner gierschlund sein ... :)

grüße, daniel

Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Re: Verletzung

Beitrag von Blauhai » 05 Jul 2009 08:50

Denke aber eher daß daran seine Beißreflexe schuld sind als sein Hunger.

Man kann den sattesten Hecht fangen, wenn man ihn lange genug reizt.
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast