NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Uwe Pinnau, Thomas Kalweit

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 151
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 03 Dez 2018 15:52

Ich möchte Sie mal wieder auf interessante Beiträge hinweisen, danke für Ihre Zeit Ihr Interessse.
http://wanderfische.eu/index.php?option ... 34&lang=de

Schönen Tag wünsche ich.

"Jedes Schwein ist allein
Jeder Hund ist gesund, wenn er manchmal bellt
und danach für 'ne Stunde die Schnauze hält
und nicht mehr bellt, auch nicht für Geld
und sich zu seinem Herrn gesellt.

Schweinchen Jede Schlange ist lange noch kein Reptil,
wenn sie klappert, und klappert die Schlange viel,
sieht jedermann die Schlange an
und freut sich wie sie klappern kann.

Jedes Tier ist gern hier auf der schönen Welt,
weil den Tieren die Welt so gut gefällt.

Die Lachse, die Lachse, sind Tag und Nacht auf Achse.
Die Wanzen, sie tanzen den Menschen auf dem Kopf herum
und kriegen nie genug davon.

Jedes Schwein ist allein auf der weiten Welt,
wenn ihm nicht irgendwann eine Sau gefällt,
da kann man schön zwei Schweine sehn
zusammen durch das Leben gehn.

Jedes Pferd ist was wert, wenn es laufen kann,
und fängt so ein Pferd erst zu saufen an,
dann ist's nicht schön, es mag nicht gehn,
es mag so gern am Tresen stehn.

Jedes Tier ...
Jeder Aal ist normal, wenn er schwimmen mag,
aber hat so ein Aal mal 'nen schlechten Tag,
dann schwimmt er nicht, dann aalt er sich,
dann kommt er vor ein Fischgericht.

Jeder Hase ist tot, wenn er einmal pennt
und der Jäger ihm Schrot auf den Hintern brennt.
Dann fällt er um, ist plötzlich stumm,
er kommt nicht um den Kochtopf rum.

Jedes Tier ...
Jede Maus sieht gut aus, wenn sie Handstand macht,
die Balance verliert und zusammenkracht,
und wenn sie auf die Nase fällt,
dann wird sie wieder aufgestellt.

Jedes Schwein ist allein auf der weiten Welt,
wenn ihm nicht irgendwann eine Sau gefällt,
da kann man schön zwei Schweine sehn
zusammen durch das Leben gehn.

Als Lied
https://www.youtube.com/watch?v=o9yo8YcbPb0

Nachtrag, zur Werra, Pipeline und K&S
https://www.hna.de/kassel/ks-pipeline-k ... 88194.html

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 151
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 10 Dez 2018 12:42

Es wird um Ihre Unterstützung gebeten.
Ihre Unterschrift könnte eine Petition unterstützen.
"#AgainstTheCurrent kämpft dafür, Island vor
unkontrollierter Aquakultur zu schützen, einer
schmutzigen und ökologisch verheerenden Form der
Fischzucht."
Mehr zum Thema unter
http://wanderfische.eu/images/Aktuelles ... ure_DE.pdf

Sich gesund ernähren sieht anders aus, meine ich,
"Das heißt konkret: Nur Bio-Lachs ist nahezu frei von Ethoxyquin, in fast allen anderen Lachsfilets findet sich der Stoff: Ein sogenanntes Antioxidans, das dafür sorgt, dass das Fischfutter nicht ranzig wird. Auch als Pflanzenschutzmittel wurde Ethoxyquin eingesetzt. Doch innerhalb der EU ist der Stoff seit 2011 als Pflanzenschutzmittel nicht mehr zugelassen. Als Futtermittel darf er trotzdem weiter verwendet werden. Absurd!"
Aus:
https://www.br.de/br-fernsehen/sendunge ... r-100.html

Hier ist etwas gegen den Frust den Sie nach dem Lesen der Zeilen im Vorfeld vielleicht bekommen haben.
http://www.looduskalender.ee/n/de/node/2979#cam
Mögen Forellen Frösche?
http://www.looduskalender.ee/n/de

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 151
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 11 Jan 2019 12:38

Es geht in dieser Angelegenheit nicht um meine persönlichen Belange/Darstellung .

Hier in meiner Nähe ist eine "Aktion" ins Leben gerufen worden, die Unterstützung bekommt. Politisch und auch von einer Handwerkskammer.
Es geht um eine Miniwasserkraftanlage in einem Fluss mit fast keinem Gefälle usw.

Mir geht es darum euch einige Links, Hinweise usw. an die Hand zu geben um solch einen UNSINN zu verhindern der hier gerade geprüft wird.
Mit Steuergelden, 25 000 Euro.
Solche Supererfinder gibt es ja nicht nur hier im Vorharzgebiet.

Es gibt einen Bericht eines regionalen Anzeigenblattes zur Info.
Tageszeitungsberichte, nicht ganz lesbar für die Mehrzahl der User hier,
aber eben auch Kommentare unter diesen Berichten.
Auf die möchte ich hinweisen.

"Vorreiter in Deutschland und Europa
Mit den Erfahrungen dieses ersten Prototyps hätte man die Möglichkeit, mit den in Wolfenbüttel vorhandenen Kompetenzen diese Anlage technisch weiter zu optimieren und hier zu bauen, um sie dann auch in Wolfenbüttel erstmalig in Deutschland und Europa zu betreiben.
...
„Der Erfinder des neuen innovativen und modularen Klein-Wasserrades (zirka 5 Kilowatt) "


Mehr:
https://regionalwolfenbuettel.de/energi ... vorreiter/

https://www.wolfenbuetteler-zeitung.de/ ... utzen.html

https://www.wolfenbuetteler-zeitung.de/ ... affen.html

Danke für Eure Aufmerksamkeit

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 151
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 06 Mär 2019 14:54

Ich verstehe es nicht.
Den Bau von Kreuzfahrtschiffen im Binnenland, den Bau dieser Schiffe selbst. Es geht um Arbeitsplätze, ein Totschlagagument.
Um was für Arbeitsplätze? Um eine Skrupellosigkeit im Umgang mit Menschen. Aber auch mit der Umwelt.
Die Ems ist teilweise nur noch Transportwasser ohne Leben.
https://www.radiobremen.de/bremenzwei/a ... ft100.html
https://www.weser-kurier.de/startseite_ ... 58572.html

Ich verstehe auch nicht die Menschen die zu tausenden anreisen um solche "Dreckschleudern" bei der Überführung in die Nordsee sich
anzuschauen.
Das mit dem Flüssiggasantrieb bei diesen Schiff ist auch mit Vorsicht zu geniessen.
https://www.morgenpost.de/vermischtes/a ... rdsee.html

JETZT geht es der ELBE ans Leben!
Oder wie ein Fischer sagte: der letzte Sargnagel wird eingeschlagen.


Das Mühlenberger Loch wurde zugeschüttet, weil Arbeitskräfte und ein Superflieger entstehen sollte. 2019 will den Flieger keiner mehr haben, eigentlich wollte ihn nie jemand, außer einigen Wirschaftsbossen und einigen Politiker.
http://www.friedensblitz.de/geos/loch.htm
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ ... -1.4329816

Die Ausbaggerung der Elbe für Riesenschiffe, trotz sinkender Tonnage weltweit, trotz Häfen die nicht ausgelastet sind und diese Schiffe dort be und entladen werden könnten.
So bezahlt nicht nur der Steuerzahler die Zerstörung seiner Umwelt, nein er bezahlt auch noch die Bauprojekte von Unbelehrbaren
selbstsüchtigen Manager/Politikerriege.

2015
"Anstatt in Hamburg erneut Millionen Euro an Steuergeldern für ein paar Schiffe im Jahr auszugeben, wäre es im Rahmen eines Gesamtkonzeptes aller Häfen im Norden sinnvoller, die für Hamburg zu großen Containerschiffe über Wilhelmshaven zu leiten und dort zu löschen. Dies setzt dort allerdings eine bisher nicht existierende (Schienen-) Verkehrsanbindung voraus."
Aus:
http://www.deutschlandreform.com/haumlf ... orden.html

Dieses Forum ist keine Wirtschaftsplattform, ist mir klar,
aber ich finde dieser Hintergrund ist wichtig.
Weil ja in den letzten Jahren die Gerichte den Umweltschutz nur am Rande berücksichtigten.
Was auch immer die Gründe dafür sind. (Gesetzeslage)

Da scheint auch die EU-Wasserrahmenrichtlinie nur eine untergeordnete Rolle zu spielen, wie mir scheint.
https://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Pub ... assung.pdf

Der Stint

Der Stint wird in diesem TV Beitrag als sehr deutliches Beispiel gezeigt welche riesigen Auswirkungen eine kleine Veränderung im Ökosystem haben kann.
Leider schon hat!

Dieser TV Beitrag ist auch für Menschen ohne vertieftem Naturwissen sehr informativ.
Nach dem Motto:
Alles hängt mit allem zusammen.
Auch du selbst.

© Ethischer Grundsatz

"Die Feinschmecker am langen Elbdeich gucken auf leere Teller. Viel schlimmer ist jedoch, dass auch vielen Tieren der Magen knurrt. Seeschwalben und Zwergmöwen, Zander und Aal, vielen Lebewesen im Fluss, die von der Stintbrut leben, fehlt plötzlich die Nahrungsbasis. Auch Seehunde und Schweinswale gehen leer aus. Es droht ein Schaden an der Natur der Tideelbe. Denn das Ökosystem des Flusses hängt zwischen der Staustufe von Geesthacht bis in die Nordseemündung vom Stint ab. Über 90 Prozent aller Fische in der Tide-Elbe sind Stinte. Wenn die plötzlich nicht mehr aus dem Meer in den Fluss ziehen, brechen die Nahrungsketten für viele Tierarten zusammen."

Zum Beitrag mit 30 Minuten Video.
Wiederholung im TV = Donnerstag, 07. März 2019, 11:30 bis 12:00 Uhr
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 78920.html


Und damit der Fisch hier in meinem Kommentar wieder das Oberwasser erhält.
"Wie geht das?
Fisch aus dem Binnenland
Mittwoch, 06. März 2019, 18:15 bis 18:45 Uhr
Donnerstag, 07. März 2019, 02:05 bis 02:45 Uhr
Freitag, 08. März 2019, 11:30 bis 12:00 Uhr "
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 79046.html

Zu diesem Thema gibt es auch eine Petition, der noch 8000 Unterzeichner fehlen.
(Übersetzung)
" Lassen Sie die Natur im Zweifelsfall den Vorteil haben.
Die Zukunft der Fischzucht liegt in geschlossenen Eindämmungs- und Landbetrieben.
"Lasst uns die isländische Regierung ermutigen, den Grundstein für eine nachhaltige Fischzucht in geschlossenen Containment- oder Landbetrieben zu legen."
https://amotistraumnum.is/en/petition/

Danke für Ihre Aufmerksamkeit.

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 151
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 24 Mär 2019 01:03

Nachtrag zu meinem Beitrag vom 06.03.2019
Zitat:
"Über 90 Prozent aller Fische in der Tide-Elbe sind Stinte. Wenn die plötzlich nicht mehr aus dem Meer in den Fluss ziehen, brechen die Nahrungsketten für viele Tierarten zusammen."

Nicht nur für Tiere/Fische kann es eng werden.
Danke, an die jungen Menschen die sich zur Zeit engagieren, das zu verhindern.
https://www.ndr.de/nachrichten/Weltweit ... re158.html

Man mag es ja als schwarzsehen deuten was dieser Herr vor einiger Zeit schrieb.
https://humane-wirtschaft.de/2017_06/HW ... S17-17.pdf

Diese Nachricht kam schon 2018.
https://www.bundestag.de/resource/blob/ ... f-data.pdf

In diesem Monat kam aus einem Bundesland was sich auch gern als "Kanada von Deutschland" bezeichnet schlimme Nachrichten.
Leider sehr kleinlaut und verdeckt.
http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichte ... t-gestoppt

Neues über die Durchgängigkeit unserer Flüsse, der Oker, und den Nachweis dafür.
https://okerlachs.de/aktuelles/

Danke für Ihre Aufmerksamkeit

Nachtrag:
Wenn "Jemand" zur Aktivität der Fischwanderung im Verhältnis zur Wassertemperatur weitere Informationen sucht, dieses Phänomen ist hier gut dokumentiert.
http://www.wanderfische.de/Hindernisse/ ... gsburg.pdf

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 151
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 10 Apr 2019 11:26

Guten Tag,
gerade erleben wir in Deutschland wieder kalte Nächte, das wird sich auf das Wanderverhalten einiger Fischarten kurzfristig auswirken.
Wenn man mal ein Monitoring begleitet hat und in der Anfangszeit bei 6-8 Grad Wassertemperatur sich über jeden Fisch freut, der dann eher zufällig in der Reuse war, dann bleiben solche Ereignisse sehr lange im Gedächnis.
https://okerlachs.de/fische-viele-fische/

Von der Mulde möchte ich berichten. Das war schon 2016 einmal der Fall, da ging es langsam los mit dem Hochwasserschutz und der Durchgängigkeit Herstellung für "Wasserbewohner".
http://wanderfische.eu/index.php?option ... 60&lang=de

Schlimm was da bei einem Hochwasser passiert, möge es damit jetzt vorbei sein.
https://www.youtube.com/watch?v=s-yk_1jpcqQ

Hier finden Sie zwei Beiträge (01.04. + 03.04.) zum Stand der Baumaßnahme im Frühjahr 2019.
http://wanderfische.eu/index.php?option ... 99&lang=de

Glyphosat,
ist damit was gewonnen?
"Neuigkeit zur Petition (230 000 unterschrieben)
Geheime BAYER-Studien zu Glyphosat veröffentlicht!
Sven Giegold & Martin Häusling"

HOFFENTLICH
Mehr:
https://www.change.org/p/bundesregierun ... tm_term=cs

Hier in der TV Sendung UNKRAUT (30 Min.) vom 08.04.2019 sind Pflanzenschutzmittel auch Thema, im Gewässer und am Gewässerrandstreifen.
https://www.br.de/mediathek/sendung/unk ... 00117bf1e8

Sie hören einfach nicht zu, die die Entscheidungen treffen, treffen können. Es ist fast nicht zu Glauben was hier wieder beschlossen wurde.
https://www.wp.de/politik/schulze-greif ... 33155.html

Kennen Sie noch Herrn Schmidt?
http://www.umweltinstitut.org/aktuelle- ... hosat.html

" Glyphosat-Minister" Schmidt wechselt in Aufsichtsrat des größten Glyphosat-Einzelverbrauchers"
Aus:
https://www.agrarheute.com/politik/ex-a ... ahn-543607
https://www.handelsblatt.com/technik/en ... cFpf9i-ap2

In 2 Tagen ist wieder Freitag.
Ich wünsche allen Protestierenden einen erfolgreichen Tag, für uns alle.
https://fridaysforfuture.de/streiktermine/

Danke für Ihr Interesse

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 151
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 12 Apr 2019 10:56

Einfach ein toller Beitrag.
"Der vielfach preisgekrönte Unterwasserkameramann Serge Dumont zeigt diese unbekannte Welt in atemberaubenden Bildern. Er kommt dabei ihren Bewohnern so nah wie kein Tierfilmer vor ihm. Hechte und Haubentaucher gehen direkt vor seiner Kamera auf die Jagd. Bislang nie beobachtete Verhaltensweisen von Fischen und Vögeln konnte Serge Dumont, der an der Universität in Straßburg als Biologieprofessor lehrt, festhalten.
44 Min.
Verfügbar vom 11/04/2019 bis 20/05/2019
Nächste Ausstrahlung am Montag, 22. April um 03:15 "

Oder
https://www.arte.tv/de/videos/073114-00 ... are-fluss/

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 151
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 31 Mai 2019 11:18

GutenTag,

Einen schönen letzten Maitag im Jahr 2019 wünsche ich.
Etwas von Ihrer Zeit das wünsche ich mir, von Ihnen.

Danke

Werbung möchte ich machen für 15 (17) Jahre Aller Oker Lachsgemeinschaft.

Hier geht es zur 5 Jahres Broschüre.
https://okerlachs.de/downloadbereich/

Hier der Bericht nach 10 Jahren.
http://www.archiv.okerlachs.de/archiv/V ... /AOLG.html

Hier ist die gerade erschienene AOLG Broschüre,
die die letzten 15 Jahre beschreibt.

" Die beiden Sprecher der AOLG Hans-Jürgen Sauer und Stefan Ludwig haben in zweijähriger Arbeit das Wirken der AOLG dokumentiert. Der Druck dieser Dokumentation konnte nur dank der Unterstützung des Landrates und der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg verwirklicht werden. Der Inhalt der 268-seitigen Dokumentation umfasst die vielfältige Arbeit der Vereine der AOLG von Harz bis Heide und in Sachsen-Anhalt. Schwerpunkte sind das Thema Durchgängigkeit der Flüsse stromauf und stromab, Gewässerentwicklungsprojekte, Besatzmaßnahmen im Projektgebiet der AOLG. "
Mehr:
https://okerlachs.de/landrat-dr-ebel-st ... hkeit-vor/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste