Rolle Spro oder Shimano ?!

Von der Schnur bis zum Räucherofen

Moderator: Thomas Kalweit

atom13
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 9
Registriert: 08 Dez 2012 20:18

Rolle Spro oder Shimano ?!

Beitrag von atom13 » 07 Jan 2013 12:39

gesundes neues jahr euch allen noch,
habe zu weihnachten nun die shimano forcemaster in 2,40m Länge und 20-50g Wurfgewicht bekommen.
War heute mal im Angelgeschäft hier in der Stadt, als ich den inhaber/verkäufer auf Shimano Rollen ansprach guckte er mich bisschen schief von der seite an und meinte ja naja wenn alles gut ist hat man keine probleme aber sonst gefallen ihm die nicht so sehr , blabla, (klang zum einen so das er die eben nicht im sortiment hat aufgrund von persönlichen vorlieben und wohl auch erfahrungen was service etc angeht)
er empfiehl mir dann eine Spro Rolle Passion xtr und dann noch eine (glaube auch eien Spro aber bin mir grad nicht mehr sicher) die gefiel mir aber nicht sonderlich, auch empfohlen hat er mir dann eine abu garcia (die war 20 euro teurer), allerdings weiß ich nicht wie die hieß.

finde die exage wie hier bereits empfohlen ganz ok, optisch gefällt sie mir aber nicht.
besser finde ich die Aernos, wobei die fast ein bisschen teuer ist. was ich aber bei beiden gut fidne das es ei nspezielles spinnangler modell gibt mit angeschränkter spule oder so.

also der gedanke das ich rute udn rolle von einem hersteller habe gefällt mri scho nganz gut, nur muss ich auch sagen das der mann aus dem angelgeschäft heute sich echt alle mühe gegeben hat udn ich fast ein bisschen ein schlechtes gewissen hätte wen nich nun nicht bei ihm kaufen würde, wobei halt wie gesagt dann vermutlich shimano ausfällt da wenn überhaupt er diese vermutlich nur auf direkten wunsch dann bestellen würde, und wer weiß was er dann dafür noch haben will ;)
und über SPRO hab ich eigentlich auch nur gutes gelesen...(und das mattschwarz udn der kurbelgriff vo nder passion gefielen mir ganz gut erstmal so optisch, technisch waren die alle ähnlich bzw gleich die er mir gezeigt hat, einzig be ider passio nwar nur ein kunststoff ersatzspule dabei bei den anderen alu, wobe ier meinte wenn ich eien spule mit monofil und eine mit geflochtener bespulen lassen will, mach tdas kein großen unterschied, wichtig wäre halt für die geflochtene die alu spule...)
hätte jetzt so als alternative zu der passion die black oder red arc von Spro noch im auge , meinungen dazu (im vergleich zu den shimano rollen)?
nun weiß ich aber wieder nicht so recht weiter

storcky
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 103
Registriert: 12 Nov 2010 22:45
Wohnort: Steinfurt

Re: Rolle Spro oder Shimano ?!

Beitrag von storcky » 07 Jan 2013 16:39

Mit den Passions machst du eigentlich nichts verkehrt. Ich selber fische davon zwei Stück, eine davon schon seit über zwei Jahren. Super Bremse und schön billig.
Die RedArc gefällt mir persönlich nicht, da sie mir einfach zu schwer ist. Allerdings wird sie ja von vielen vergöttert.

Stationäre Shimanos besitze ich zwar nicht, aber ich habe die Curado 51e mit der ich höchst zufrieden bin. Zudem habe ich schon des öfteren welche bei Kollegen gefischt und sie gefielen mir wirklich sehr.

Generell würde ich den Sprorollen eine Shimano vorziehen, wenn den dann das Geld mitspielt;). Wieviel möchtest du denn ausgeben?

Viele, gerade kleine Händler, haben Shimano nicht im Programm, weil Shimano eine sehr hohe Abnahme an Artikeln vorraussetzt und sich das dann für viel Händler nicht lohnt.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen:).

Gruß

Talsperrenjäger
User
User
Beiträge: 25
Registriert: 29 Nov 2012 18:54

Re: Rolle Spro oder Shimano ?!

Beitrag von Talsperrenjäger » 07 Jan 2013 16:53

Meiner Meinung nach ist das eine Frage des Bugdets.
Wenn du maximal 100€ ausgeben willst oder weniger, gibts eigentlich nichts besseres als eine Spro Red Arc oder Black Arc.
Ich habe sehr viel über Shimano Rollen der "Unter 100€ Klasse" gelesen, dass diese öfter Probleme aufweisen und der Verschleiss recht hoch ist. Eigene Erfahrungen bzgl. dieser Aussage hab ich noch nicht machen können, da ich nur höherwertige Rollen dieser Firma besitze.

Zur Red Arc jedoch kann ich was beitragen...Ich besitze 2 in der Größe 3000 und 4000.
Bis jetzt haben sie sich als recht zuverlässig erwiesen. Hatte nach 2 Jahren immer noch keine Probleme mit Ihnen, genauso wie mit meiner Gold Arc, die ich seit nem halben Jahr fische.
Die Schnurverlegung bei all diesen Rollen ist in Ordnung, hatte noch keine Perücken, weder mit geflochtener noch monofiler Leine. Die Bremse ist ebenfalls recht gut, dass heißt sie gibt ruckelfrei Schnur wieder.

Eine gleichwertige Shimanorolle zum Preis einer Red Arc wäre die Exage, welche dir anscheinend nicht besonders zusagt.
An sich kann man sagen, dass die Red Arc für 70€ eine Top Rolle ist mit der man für das Budget nicht viel falsch machen kann

atom13
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 9
Registriert: 08 Dez 2012 20:18

Re: Rolle Spro oder Shimano ?!

Beitrag von atom13 » 08 Jan 2013 15:44

Hey erstmal vielen Dank euch beiden !
Also Budget wären so 70-80 Euro.

Black Arc - Red Arc nenenswerte Unterschiede ?

ich bin jetzt was den Einsatz angeht auch eher der naja sagen wir Gelegenheitsangler (werde wohl nicht jedes Wochenende los o.ä.), und fang jetzt gerade auch erst so richtig mit dem Spinnangeln an.
Daher wollte ich jetzt keine hunderte von Euro für die Rolle ausgeben aber eben auch nichts 10 Euro technisches haben. Und so ~70 Euro denk ich ist schon ganz gute Mittelklasse.

Ja mein Angelladen hier hat vermutlich genau deswegen keine Shimano. (Bei Shimano würde ich dann die Aernos preislich ins Auge fassen, wobei das mit gut 100 Euro shcon eigentlich zu viel wäre für mein Geschmack, oder eben dann eien Exage für knapp 50 euro) Wobei hier wieder gillt ich würde schon den Kauf im Angelladen vorziehen, auch wenn 15-20 Euro teurer sein sollte.

Bei der Passion hat mich die Kunststoff Ersatzspule nicht so überzeugt, deswegen und aufgrund zahlreicher positiver Meinungen vorallem zur Red Arc wollte ich Ihn mal fragen was er für die Red Arc oder dann Black Arc haben wollen würde.
Dazu dann noch eine weitere Frage sollte ich dann eher die 10300 oder die 10400 ins Visier nehmen ?

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Rolle Spro oder Shimano ?!

Beitrag von Alex Muc » 08 Jan 2013 21:04

Servus,

die 10300 entspricht einer 3000er Größe, die wäre bei deiner Forcemaster bei einem WG von 20-50 g in Ordnung.

Gruß,
Alex.

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Rolle Spro oder Shimano ?!

Beitrag von lelox » 08 Jan 2013 21:15

Soweit ich weiß, unterscheiden sich 10400 und 10300 nur durch die Spule, d. h. Gehäuse und Getriebe sind identisch.
Ganz sicher bin ich mir aber nicht. Wenn du beide vergleichen kannst, schau mal wo die Unterschiede sind.

Benutzeravatar
Daniel_F
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 145
Registriert: 05 Apr 2012 15:53
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Rolle Spro oder Shimano ?!

Beitrag von Daniel_F » 08 Jan 2013 21:17

Ich kann nur etwas zur BlackArc sagen. Die gabs bei meinem Gerätehändler für ca. 75-80 Euro - ich fische sie in der 3000er und 2000er Größe und bin sehr zufrieden damit. Die Schnurverlegung ist gut, Röllchen und Bügel robust und die Bremse 1a. Beim Unterschied zur RedArc kann ich dir leider nicht helfen, da ich nie eine RedArc gefischt habe.

In der Preisklasse machst du mit der BlackArc nichts verkehrt - einziges Manko ist das etwas hohe Gewicht. Mir persönlich macht es nichts aus und mit der Rolle wirst du auf jeden Fall eine gute, robuste und gescheite Angelrolle bekommen. Ich überlege auch schon, sie mir noch in der 4000er Größe zu holen...

P.S. Liebes Spro-Team, meine Provision erfolgt auf das bekannte Konto. :D *scherz* Mit der BA machst du wirklich nichts verkehrt und im Angebot wirst du die ohne Probleme im Bereich von 70-80 Euro kriegen

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Rolle Spro oder Shimano ?!

Beitrag von Alex Muc » 08 Jan 2013 21:52

lelox hat geschrieben:Soweit ich weiß, unterscheiden sich 10400 und 10300 nur durch die Spule, d. h. Gehäuse und Getriebe sind identisch.
Ganz sicher bin ich mir aber nicht. Wenn du beide vergleichen kannst, schau mal wo die Unterschiede sind.
Da war ich anscheinend vorschnell, ich denke, dass du recht hast, Len, die 10300 und 10400 haben beide eine Übersetzung von 5,2:1, der Gewichtsunterschied beträgt nur 10 g. Das spricht tatsächlich für die gleiche Bodygröße und lediglich eine kleinere Spule.

Gruß,
Alex.

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Rolle Spro oder Shimano ?!

Beitrag von lelox » 08 Jan 2013 22:26

Wie erwähnt bin ich mir nicht sicher. Wenn es so ist, ließen sich die Spulen der 300er, der 400er und der 400er Match an einem Gehäuse montieren.

storcky
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 103
Registriert: 12 Nov 2010 22:45
Wohnort: Steinfurt

Re: Rolle Spro oder Shimano ?!

Beitrag von storcky » 09 Jan 2013 17:42

Laut meinem Gerätehändler und auch meiner eigenen Einschätzung sind die 10300 und die 10400 bis auf die Spulengröße identisch. Zudem sagte er mir das die Passion ein fast identisches Innenleben wie die RedArc hat und sie halt hauptsächlich vom Äußeren unterscheiden. Also soll die Passion eine Art Apspeckversion sein. Angeblich...;)

Gruß

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Rolle Spro oder Shimano ?!

Beitrag von lelox » 09 Jan 2013 22:00

Die Innenleben der Rollen scheinen recht ähnlich zu sein, die Zahl der Kugellager ist unterschiedlich und teilweise der Spulenhub. Bei Statios kenne ich mich aber nicht wirklich aus.

Benutzeravatar
Barta0815
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1884
Registriert: 27 Nov 2002 03:01
Wohnort: Krefeld

Re: Rolle Spro oder Shimano ?!

Beitrag von Barta0815 » 10 Jan 2013 13:47

Moin... Also ich fische 2 Reddies von Spro. Eine kleine zum Vertikalen und ne 4000er zum Werfen auf Hecht und Zander. Super Rollen für den Preis!!! Die Black hab ich noch nicht unter 100 Ois gesehen. Shimano taugt auch viel, jedoch sollte man da dann auf die etwas teureren Rollen zurückgreifen beim Spinnfischen, da die Günstigen (Alivio und Co.) doch recht schnell Spiel in den Formteilen und Lagern bekommen. Aernos hab ich noch nicht gefischt, aber könnte auch meine Nächste werden. Aktuell fische ich beim Pimpeln ne 1000er Nasci... Auch sehr geil... ;-)

Gruß vom Niederrhein
Mattes
...mir ******* egal, wer dein Vater ist! Wenn ICH hier angel, geht NIEMAND übers Wasser!!!

Michael079
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 54
Registriert: 08 Aug 2011 14:20
Wohnort: Moormerland, Warsingsfehn

Re: Rolle Spro oder Shimano ?!

Beitrag von Michael079 » 13 Jan 2013 17:26

Hi,

ich fische die Spro Passion 710 auf der Matchrute, die 720 auf der Spinrute und die 740er auf meinen Aal,Zanderruten.
Bin sehr damit zufrieden und kann die wärmstens empfehlen. Vorallem das preis-leistungs Verhältniss ist unschlagbar.

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Rolle Spro oder Shimano ?!

Beitrag von Lahnfischer » 13 Jan 2013 18:59

Der wesentliche Unterschied zwischen der RedArc und der BlackArk ist meines Wissens, dass die Reddy mit nem Schneckenradgetriebe ausgestattet ist, was das Ganze etwas haltbarer macht. Ich persönlich fische 3 Reddys, 2 400er und ne 200er, die älteste nun seit glaube 8 Jahren und die läuft noch immer gut. Einmal hatte ich die über meinen Händler einschicken lassen, nachdem sie nach nem Drill eines ü180er Wallers Schleifgeräusche gemacht hatte. Bekam die nach knapp 2 Wochen wieder, kostete nix und läuft und läuft und läuft, obwohl ich die auch schon bei 3 Boddentouren gefischt habe... :mrgreen:

Gerade der Service ist es übrigens, weshalb ich von Shimano nicht viel halte. Meine Jerkmulti Calcutta 251 war mal wegen eines defekten Kugellagers ein halbes Jahr lang weg, so dass ich mir zwischenzeitlich ne Ersatzmulti kaufen musste :evil:
Allerdings hab ich die jetzt auch schon 9 Jahre lang und sie läuft seitdem wieder einwandfrei :wink:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
andreas b.
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 653
Registriert: 22 Aug 2012 16:18
Wohnort: im Osten (da wo die Sonne aufgeht)

Re: Rolle Spro oder Shimano ?!

Beitrag von andreas b. » 13 Jan 2013 20:10

Lahnfischer hat geschrieben:Gerade der Service ist es übrigens, weshalb ich von Shimano nicht viel halte.
Ja, so unterschiedlich können die Erfahrungen sein, Thomas! Gerade der Service hält mich wie von Geisterhand gezogen davon ab jemals wieder eine SPRO Rolle zu kaufen!
Viele Grüße aus'm Osten
Andreas
Deutscher Hechtangler-Club e.V.
Catch & Decide

"My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste