NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Antworten
fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 872
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 28 Feb 2024 01:26

Es sollt gehandelt werden, sofort und in Zukunft!

" Große Wollhandkrabben-Wanderung an der Elbe
27. Februar 2024
Mir sind gestern spektakuläre Foto- und Videoaufnahmen gelungen.
Auf den Bildern seht ihr hunderttausende Wollhandkrabben auf Wanderschaft. Sie brauchen wohl über das Jahr einen unterschiedlichen, bestimmten Salzgehalt.
Daher machen Sie sich zu Lande auf den Weg in andere Elbbereiche, wenn Ihnen etwas den Weg versperrt.
In diesem Fall ist es das Gezeitensperrwerk Geesthacht.
An der Fischtreppe ist schon seit Tagen die Hölle los und es sind Wollhandkrabben-Teppiche soweit das Auge reicht unterwegs. "
Aus:
https://fischundfang.de/grosse-wollhand ... -der-elbe/

Menschengemachte Gefahr:
Eingeschleppte Arten bedrohen Biodiversität.
...
Ein wichtiges Transportmittel invasiver Arten sind auch die großen Handelsschiffe auf den Weltmeeren.
Die Chinesische Wollhandkrabbe beispielweise, die zu den gefährlichsten Neozoen gehört, kam vor über hundert Jahren im Ballastwasser von Schiffen aus China und Korea zu uns nach Deutschland.
Heute siedelt sie in allen Nord- und Ostseezuflüssen. Sie ist Fressfeind und Nahrungskonkurrenz und macht Schäden an Fischereigerät, wodurch sie besonders bei Fischern unbeliebt ist.
Mit den Gängen, die sie gräbt, fügt sie außerdem Dämmen und Deichen massive Schäden zu. "
Aus:
https://www.wwf.de/themen-projekte/arte ... sive-arten

Seit 21 Jahren fischt Eckhard Panz die chinesische Delikatesse aus der Elbe.

Jahrzehnte lang waren die Wollhandkrabben in der Elbe für die Fischer nicht mehr als ein Ärgernis - seit einigen Jahren werden sie jedoch erfolgreich vermarktet, mit steigender Tendenz.
„Die großen Wollhandkrabben werden im Handel für 16,- Euro je Kilogramm verkauft.
Ich bekomme vier Euro. Das lohnt sich,“ zitiert das Hamburger Abendblatt den Elbfischer Eckhard Panz aus Hohnstorf.
Während der Fangsaison von Juli bis Oktober fischt Panz in der Woche rund 200 Kilo.
Die größten Exemplare verkaufe er an Händler in Hamburg und Lüneburg. "
Aus:
https://www.fischmagazin.de/willkommen- ... aerkte.htm

3 Min. Video.
https://www.youtube.com/watch?v=Kg_YyUDuk9Q

GIBT ES REGELN ZUM TÖTEN VON KRUSTEN- UND KREBSTIEREN?
Ja.
https://www.gastronomische-akademie.de/ ... ieren.html

Strategien gegen invasive Wollhandkrabben
15. November 202
https://fischundfang.de/strategien-gege ... ndkrabben/

" 14.11.2023
Invasive Wollhandkrabben: Neues Projekt zum Schutz der heimischen Ökosysteme geht an den Start
Folke Mehrtens Kommunikation und Medien
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung.
Neues Fallenkonzept funktioniert fast ohne Beifang "
Mehr:
https://idw-online.de/de/news823971

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 872
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 28 Feb 2024 02:16

" Knappe Mehrheit in Straßburg
EU-Parlament stimmt für Naturschutzgesetz
Stand: 27.02.2024

In der EU sollen künftig mehr Bäume gepflanzt sowie Moore und Flüsse in ihren natürlichen Zustand zurückversetzt werden.
Das hat das EU-Parlament mit knapper Mehrheit beschlossen -

trotz massiver Kritik von Landwirten.

Das EU-Parlament hat mit knapper Mehrheit für ein umstrittenes Gesetz zur Wiederherstellung der geschädigten Ökosysteme gestimmt.
329 Abgeordnete stimmten dafür, 275 dagegen.
24 enthielten sich bei der Abstimmung in Straßburg.
Aus:
https://www.tagesschau.de/ausland/europ ... g-100.html

Eine knappe Mehrheit,
das sagt mir:
Immer noch nicht verstanden wie es um unser Weiterleben steht.

Den Landwirten, oder denen die sich dafür ausgeben,
möchte ich sagen,
EURE Proteste, oder eher Revolution,
wird Eure geforderte Anerkennung/Wertschätzung in der Bevölkerung nicht steigern sondern mindern.
Solch eine Anerkennung kann auch nicht gefordert werden, sondern muss durch z.B.

Eigentum verpflichtet.
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 14
Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.

( * )

" Umfrage in Deutschland zum Interesse an Naturschutz und Umweltschutz bis 2023.

Im Jahr 2023 gab es rund 17,82 Millionen Personen in der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahre, die besonderes Interesse an Natur- und Umweltschutz hatten.
35 Millionen sind mäßig interessiert,
17 Millionen kaum/gar kein Interesse "
Aus:
https://de.statista.com/statistik/daten ... z%20hatten.

Demokratie stärken ist so aktuell zur Zeit nicht nur in D,
dann sollte solch eine Umfrage doch ein stärkeres Gewicht bekommen, finde ich.

Dieser Experte beschreibt Renaturierungsmaßnahmen fast zum Nulltarif.

JAGDcast #132:
Der Biber
52 Min. Audio.
https://podcasts.google.com/feed/aHR0cH ... IAhAF&ep=6

( * )
Die reichsten "Bauern" kommen aus Industrie und Handel.
Bekommen Milliarden an Steuergeldern noch obendrauf.

"Wutbürger"
werden nicht GEZEUGT sondern ERZEUGT.
Mehr:
https://www.agrarheute.com/management/f ... ern-588842

Wem gehört Deutschland?
Grund und Boden, Unternehmen und sogar der Wald haben in Deutschland Eigentümer.
...
Zur Sicherung der Daseinsvorsorge und zur Erhaltung der Biodiversität braucht es dringend ein nationales Planwerk „grüne“ Infrastruktur, Insektenschutz muss ein eigenes, seiner Bedeutung für den Wohlstand der Menschheit angemessenes, Handlungsfeld werden.
Mehr:
https://mieterpartei-jetzt.de/index.php ... gentuemer/

Aufs falsche Pferd gesetzt,
mal wieder!
https://www.ardmediathek.de/video/story ... LTUwLU1FWg

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 872
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 05 Mär 2024 18:00

Was ist da los?

Umwelt scheint nicht nur in den Hintergrund gerückt zu sein, sondern scheinbar völlig unbeteiligt in der Angelegenheit.

Wird hier gerade ein Nord Stream 2 Déjà-vu ins Leben gerufen?
( * )

04.03.2024
" Rügen
LNG-Terminal startet in Probebetrieb – trotz Protesten. "

8 Min. Audio
https://www.deutschlandfunkkultur.de/ln ... f-100.html

( * )
Nachtrag

Putins Gas-Geschäfte mit Europa.
Monitor 07.03.2024
09:03 Min.
https://www1.wdr.de/daserste/monitor/vi ... a-102.html
Zuletzt geändert von fischera am 08 Mär 2024 01:00, insgesamt 2-mal geändert.

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 872
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 06 Mär 2024 14:36

Die 7 lebensfeindlichsten Orte der Erde.

Das Leben findet einen Weg - auch wenn es noch so unwahrscheinlich scheint.
Wir zeigen sieben Lebensräume, die in ihrer Unwirtlichkeit dem Mars kaum nachstehen.
Mehr:
https://www.spektrum.de/wissen/die-7-le ... de/1500011

2023 entstand ein 8. lebensfeindlicher Ort,
in Deutschland.


" 03.03.2024

Spätsommer 2023:
Zehntausende Fische ersticken qualvoll im Nordwesten von Niedersachsen.
Das massive Fischsterben entsteht durch eine extrem sauerstoffzehrende Brühe,
die sich über Wochen auf überstauten Flächen entlang der Gewässer dank Sommerwärme und organischer Abbauprozesse zusammengebraut hatte. "
Aus und mehr:
https://www.av-nds.de/

" Der vorliegende Bericht wurde anlässlich der Gewässerverunreinigungen und Fischsterben im August
2023 in den Landkreisen Rotenburg (W.), Cuxhaven, Osterholz, Stade und Harburg angefertigt.

Infolge starker Regenfälle und länger anhaltender Überschwemmungen kam es im Einzugsgebiet der Oste,
Hamme, Aue und weiterer Flüsse ab dem 11.8.2023 zu teilweise extremen
Sauerstoffzehrungsprozessen auf überfluteten Flächen, aus denen große Mengen verunreinigten
Wassers in Fließgewässer abgeführt wurden und dort zum Teil katastrophale Schädigungen der
Gewässerökologie und der Lebensgemeinschaften verursacht haben. "
( * )
Aus:
https://www.av-nds.de/wp-content/upload ... inal-2.pdf

( * )
" 6.4 Stauwasserentwicklung auf den Überflutungsflächen
Von den Überschwemmungen waren insbesondere viele Oberläufe, Gräben und kleinere
Nebengewässer betroffen, deren Umfeld überwiegend intensiv landwirtschaftlich genutzt wird.
Begünstigt wurde das nach unseren Beobachtungen durch die vielfach starke Verkrautung der kleinen,
meist unbeschatteten Gewässerläufe, ... "

In der Stadt Wolfenbüttel, im Landkreis, wurden in den letzten 5 Jahren über 300, 50-70 jährige Pappeln im Oker Saum/Altenau Saum gefällt.
Pilzbefall, usw. die hier hinreichend bekannten Rechtfertigungen solcher Fällungen.

Hier wird ein Auwald teilweise gefällt, um dann einen Schulwald zu pflanzen.

So KRANK sah der Wald 2017 aus:

Rechts neben der Straße, über 100 Pappeln wurden hier allein in den letzten Jahren gefällt = Landschaftsschutzgebiert.
https://www.wolfenbuettel.de/Stadtleben ... d-Verkehr/

Die hier ORANGE markierte Fläche kannte das Fällunternehmen wohl nicht,
es ist die doppelte Fläche zu fast 100% gefällt worden.
https://regionalheute.de/wolfenbuettel/ ... 694023652/

In einer Bürgerfragestunde durfte ich meine Meinung kundtun: ... weitere Fällungen im Stadtgebiet machen ganz deutlich klar,
es geht um die gefahrlose Freizeitgestaltung für Bürger mit Boot und SUP,
nicht um erkrankte Bäume.
Das können wir uns nicht mehr erlauben.

... Sie hörten mir zu, verstanden haben sie es ?

Aber ich dachte mir DOPPELT hält besser,
vielleicht.

" Warum die Oker ein Geschenk ist und man Hochwasser-Statistiken vergessen soll,
erklärte der ARD-Wetterexperte Karsten Schwanke in Wolfenbüttel.
...
Und hier hat Wolfenbüttel, die Stadt, die in einen Fluss gebaut wurde, einen Vorteil.

"Die Oker ist das Geschenk der Natur für Ihre Stadt",
sagt Schwanke und fügt hinzu: #
"Das ist die Kühlmaschine, die sie brauchen."
Aus:
https://regionalheute.de/wolfenbuettel/ ... 709030026/

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 872
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 07 Mär 2024 10:28

06.03.2024
" Ocean Film Tour - Meeresfilmfestival startet in Hamburg

Die 10. Internationale Ocean Film Tour feierte Premiere in Hamburg.
Zwei umweltpolitsche Themen sind auch dabei:
Überfischte Krillbestände und die Forderung nach marinen Schutzgebieten. "
Aus: 4 Min. Video
https://www.ardmediathek.de/video/das/o ... GY3MmE2NmU

Mehr Orte, mehr Infos
https://de.oceanfilmtour.com/de/program/volume-10

" Geister der Arktis

Die preisgekrönte Extremtaucherin Christina Karliczek Skoglund begibt sich auf eine Expedition in die eisigen Tiefen der Arktis,
um die geheimnisvollen Eishaie zu filmen.
Die Tierfilmerin möchte nicht nur mit einem der "Methusalems der Meere" tauchen,
sondern mit führenden Eishaiforschern über bahnbrechende neue Entdeckungen diskutieren.
In Folge zwei stößt Christina immer weiter ins nördliche Grönland vor, ... "
50 Min. Video
https://www.ardmediathek.de/serie/geist ... ZS80OTgy/1

20 Min. Audiobeitrag aus 2021.

" Kamerafrau Christina Karliczek.
Haie haben es mir ganz besonders angetan"
Aus:
https://www.deutschlandfunknova.de/beit ... wasserhaie

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 872
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 08 Mär 2024 01:13

" Bayern rechnet nicht mehr mit Übernahme von Uniper-Wasserkraftwerken. ( * )

Nachdem das Unternehmen vor Jahren in finanzielle Schieflage geraten war,
wurde in Bayern viel über den Rückkauf von 97 Wasserkraftwerken geredet.
Die Forderungen scheinen nun verpufft.
...
Wir streben die Übernahme der gesamten bayerischen Uniper-Wasserkraftwerke in eine landeseigene Betreibergesellschaft an»,
hatte damals Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) ( ** ) erklärt.
06.03.2024 "
Aus:
https://www.zfk.de/wasser-abwasser/baye ... raftwerken

( * )
" Uniper gerät 2022 in finanzielle Schieflage.

Uniper ist unter anderem Deutschlands größter Gashändler.
Nachdem Russland die Gaslieferungen eingestellt hatte, war das Unternehmen wegen hoher Kosten für die Ersatzbeschaffung in Schieflage geraten.
Der deutsche Staat hatte in der Folge ein milliardenschweres Stabilisierungspaket geschnürt.
Seitdem ist der Bund zu gut 99 Prozent Eigentümer des Unternehmens.
In Bayern sind Wasserkraftwerke an Isar, Lech, Donau und Main Teil des Uniper-Vermögens. "

Aus der Vergangenheit.
search.php?keywords=uniper

( ** )
" 02/2024
Im Chemiedreieck bei Altötting soll Bayerns größter Windpark mit bis zu 40 Windrädern entstehen.
Nach einem negativen Bürgerentscheid in der Gemeinde Mehring versucht Bayerns Energieminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler),
das Projekt zu retten. "
Aus:
https://www.br.de/nachrichten/bayern/wi ... am,U5Pm8Dc

Mit 83 Windrädern zählt der Windpark Havelland zu den größten zusammenhängenden Windparks in Deutschland.
Installierten Gesamtnennleistung von 171,1 MW = ca. 80 000 Haushalte

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 872
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 08 Mär 2024 01:56

30 Min. Audio Beitrag.

" Der Lachs – warum die Rückkehr floppt.

Zehntausende von Junglachsen sind in der Schweiz schon ausgesetzt worden.
Sie sollen als kleine Fische den Rhein runterschwimmen.
Später dann sollten sie als fast metergroße Fische wieder den Rhein hochschwimmen, um in den Seitenarmen des Rheins zu laichen.
26.01.2024 "
Mehr ! :
https://www.srf.ch/audio/kopf-voran/der ... d=12527051

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 872
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 08 Mär 2024 02:32

" Staudamm und Wasserkraftprojekt an der Thjorsa in Island gestoppt!

Die Thjorsa ist ein Gletscherfluss im Süden Islands. Mit 230km Länge ist sie der längste Fluss der Insel. Durchnittlicher Sommerabfluss liegt zwischen 350 und 700 m³/s. Die Thjorsa beherbergt den größten Lachsstamm aller isländischen Flüsse.
Im Oberlauf des Flusses besteht bereits ein Stau mit Wasserkraftanlage, allerdings in einer Region, die für die Lachse seit jeher natürlicherweise nicht erreichbar war.
Einen ersten Versuch, einen großen Stausee mit Wasserkraftanlage im Unterlauf zu errichten, gab es bereits 2000/2003.
Damals konnte Orri Vigfusson in Zusammenarbeit mit Dr. Margaret Filardo vom Columbia River/USA den Bestrebungen erfolgreich entgegenstehen.
Nun nach Orris Tod, wurde ein neuer Versuch gestartet, das Großprojekt umzusetzen.
...
Der NASF Island veröffentlichte die Stellungnahmen in der isländischen Presse und im isländischen Fernsehen.
(Link zum Artikel von NASF Germany:

https://www.visir.is/g/20232407508d/aet ... a-stofnum-)

Auf Google und in den sozialen Medien war der NASF Island extrem präsent und konnte damit Einfluss auf die öffentliche Meinung in Island nehmen."
Aus:
https://wanderfische.eu/index.php?optio ... 16&lang=de

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 872
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 08 Mär 2024 02:47

So früh wie noch nie:

Heute ist Fischerschöpfungstag
3. März 2024

" Deutschlands heimische Fischreserven sind so früh wie noch nie aufgebraucht.
Ab dem heutigen Tag ist das Land rechnerisch von Importen abhängig.

Deutschland ist immer mehr von Importen abhängig, um den Bedarf der Bevölkerung nach Fisch und Meeresfrüchten zu decken. Laut Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) liegt der Selbstversorgungsgrad nur noch bei 18 Prozent.
Das heißt:
Weniger als ein Fünftel der von den Deutschen konsumierten Fische und Meeresfrüchte stammt aus heimischer Produktion – 128.000 Tonnen,
um genau zu sein.
Wobei hier nur Zahlen aus der Fischerei inbegriffen sind, Daten zur Aquakultur fehlen. Im Vorjahr lag der Selbstversorgungsgrad noch bei 19,6 Prozent.

Der Fischerschöpfungstag markiert den Tag, an dem die heimischen Fischressourcen rechnerisch aufgebraucht sind.
Würden die Konsumentinnen und Konsumenten ausschließlich zu in Deutschland gefangenem Fisch greifen, wären bereits heute, am 6. März, die Regale leer.

Nach Berechnungen der gemeinnützigen Organisation Aquaculture Stewardship Council (ASC) muss die Nachfrage des deutschen Marktes zu 86 Prozent durch Importe abgedeckt werden: Rund 1,8 Millionen Tonnen (Fanggewicht) wurden im Jahr 2022 importiert, 2021 noch 1,9 Millionen Tonnen.
Davon wird ein Teil wieder exportiert oder für Tierfutter verwendet, der größte Anteil landet aber auf den Tellern: Rund 1,1 Millionen Tonnen Fisch und Meeresfrüchte wurden 2022 von den Deutschen konsumiert. "
Aus:
https://www.europeonline-magazine.eu/so ... ag_722651/

2022
Die letzte Binnenfischerin | Die Nordreportage | NDR Doku 30 Min.
https://www.youtube.com/watch?v=gG1BME5sogI

Was Opa noch wusste: Brassen grätenfrei filetieren.
https://www.youtube.com/watch?v=cOKjpj3UiZI

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 872
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 08 Mär 2024 10:49

08.03.2024

„Keine Killerturbinen in die Elbe!“

Das fordert der Anglerverband Niedersachen (AVN) in einer aktuellen Pressemitteilung.
Nach Einschätzung der Gewässerexperten sind die Pläne für Wasserkraft in Geesthacht ein Verstoß gegen die EU-Wasserrahmenrichtlinie.

In der AVN-Pressemitteilung heißt es weiter: Was die Bundestagsabgeordneten Nina Scheer (SPD) und Konstantin von Notz (Bündnis 90/GRÜNE) als Chance bezeichnen (Hamburger Abendblatt, 20. Februar 2024),
nämlich die Nutzung von Wasserkraft am Standort Geesthacht, ist ein eklatanter Verstoß gegen die Auflagen der EG-Wasserrahmenrichtlinie.

Deutschland hat sich im Jahr 2000 zur Umsetzung der Richtlinie verpflichtet. Dazu gehört auch das Verschlechterungsverbot:
Eingriffe des Menschen dürfen nicht zu einer Verschlechterung der ökologischen Gesamtsituation eines Gewässers führen.

Aber:
20 Jahre nach Unterzeichnung des Abkommens sind nur 3% der Gewässer in Niedersachsen im geforderten „guten ökologischen Zustand“ – bundesweit sind es knapp 10%.
Die Elbe gehört nicht dazu.
"
Aus und mehr:
https://fischundfang.de/keine-killertur ... -die-elbe/

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 872
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 09 Mär 2024 10:51

Nachtrag zum 08.03.2024
„Keine Killerturbinen in die Elbe!“

Ich empfinde es mittlerweile als unerträglich, dass es immer noch Menschen gibt die solche Forderungen stellen,
mit dem Wissen um die Sache,
um unsere Umwelt.
Die immer noch mit Wasserkraft erzeugten Strom als GRÜNEN Strom ansehen und das auch noch in der Norddeutschen Tiefebene.
An der Schleuse Geesthacht (4 m ü. NN) besitzt die Elbe ein mittleres Gefälle von nur 19,5 cm pro km. ( * )

Solche Menschen in meinem Umfeld zu haben, macht mir Angst vor der Zukunft,
sie in politischen Ämtern zu sehen, macht mich fassungslos.

Was bleibt von diesen Tieren nach einer Turbinenpassage noch übrig.

" 2018
Die Fischtreppe bei Geesthacht:
Erfolgreicher Aufstieg.

Seit Inbetriebnahme 2010 nutzten rund 2,1 Millionen Fische die Anlage.

50 Arten wurden hier auf ihrem Wanderweg registriert.

Ihre Funktionstüchtigkeit hat die Anlage also längst bewiesen. Häufige Besucher sind die Flussneunaugen, eine geschützte FFH-Art, dicht gefolgt von den Güstern, die zu den Karpfenfischen zählen, und den Dreistacheligen Stichlingen. Ein Grund für den Erfolg: Den Aufstieg im Doppelschlitzpass können alle schaffen:
Die etwas konditionsschwache Ukelei und der sportliche Lachs, heimische Arten wie Stint und Zander genauso wie exotische Besucher wie Streifenbarsche und der Sibirische Stör.
Der schwerste und längste Fisch war ein 31,5 Kilo schwerer Wels mit einer Länge von 1,70 Meter. "
Aus:
https://group.vattenfall.com/de/newsroo ... r-aufstieg

Mehr:
https://wanderfische.eu/index.php?searc ... ch&lang=de

HILFE

" Hartnäckigkeit zahlt sich aus –
Erstes positives Signal für Wasserkraftanlage an der Staustufe Geesthacht
am 19. Februar 2024
...
Dazu erklärten Dr. Nina Scheer, SPD, Klimaschutz- und energiepolitische Sprecherin ihrer Fraktion und Dr. Konstantin von Notz, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Bündnis 90/Die Grünen, Bundestagsabgeordnete im Wahlkreis Herzogtum-Lauenburg /Stormarn-Süd:
Seit vielen Monaten befinden wir uns bereits in intensiven Gesprächen zu den Möglichkeiten einer Installation zur Wasserkraftnutzung an der Staustufe in Geesthacht.
Aus der ohnehin notwendigen und in Teilen bereits begonnenen Sanierung des Stauwehrs ergibt sich die einmalige Chance, neue Wege zu gehen. "
Aus:
https://www.nina-scheer.de/2024/02/19/h ... eesthacht/

Uns beiden macht es große Freude, politisch an der Realisierung dieses wichtigen Projekts für unsere Region zu arbeiten.
https://von-notz.de/2024/02/20/pm-hartn ... eesthacht/

Traktoren / Schlepper gebraucht kaufen.
https://www.traktorpool.de/gebraucht/a- ... ktoren/95/

" In Deutschland gingen im Jahr 2021 insgesamt 6,64 Mio. Menschen mindestens einmal im Jahr der Angelfischerei nach.
Diese Hochrechnung bezieht sich auf 70,54 Mio. Menschen mit einem Alter über 14 Jahren. Das entspricht einer Beteilung zur Angelfischerei in Deutschland von 9,4% (Statista 2021).
... Die deutsche Anglerzahl erhoben durch Telefonumfragen wurde auf 3,3 Mio. beziffert (Arlinghaus et al. 2004). "
Aus:
https://dafv.de/

( * )
" Wie viel Gefälle hat die Elbe?
Von der Quelle bis zur Mündung besteht ein Höhenunterschied von 1 386 Metern, das Sohlgefälle beträgt nur 1,3 Promille.

Charakteristisch für den Bereich der Mittleren Elbe ist das geringe Gefälle des Flussbettes von im Mittel 17cm pro Kilometer.
Dies lässt den Fluss im flachen Gelände des sehr breiten Tales stark ausschwingen.
Hierdurch entstehen Flussschlingen, Altwässern, Flutrinnen und Sedimentablagerungen im Auenbereich. "

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 872
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 11 Mär 2024 03:43

1000 Würfe für eine Meerforelle.
5000 für einen Lachs
oder 22 Tage.

Nein, dieses 30 Min. Video im Frühjahr, ist keine Entspannung,
aber unterstreicht unser Engagement der Hege und Pflege unserer Fischbestände.
Auch um solche Erlebnisse erfahren zu dürfen.

Schweineschnitzel wachsen nicht in der Kühltruhe, Fischstäbchen auch nicht.

Wer jemals ein Lachs oder Wels, Hecht etc. TATTER hatte, wird hier mitfiebern, ...

https://www.youtube.com/watch?v=2N3HAt7r91M

" Viele glauben heute etwas von Gewässern zu verstehen.
Aber was ist eigentlich mit der Historie?
Mit dem fischereilichen Bewertungssystem (kurz genannt FIBS) versucht man, seit Bestehen der Wasserrahmenrichtlinie die tatsächlichen Fischbestände zu ermitteln.
Das erscheint aber gerade in Fliessgewässern nicht so einfach und hat mittlerweile für einige Fischarten schon zum Aus geführt.
Was man heute im digitalen Zeitalter in 25 Jahren nicht geschafft hat, nämlich ein zentrales Kataster anzulegen,
muss vor 140 Jahren doch wesentlich einfacher gewesen sein.
Ein gewisser Max von dem Borne hat im Auftrag des Deutschen Fischereivereins 1881 ein bemerkenswertes Werk geschaffen, das nicht nur die Fischbestände sondern auch die Gewässer mit all ihren Widrigkeiten aufzeigt.

Mit diesem Link öffnet sich wahrscheinlich für den einen oder anderen eine ganz andere Welt, wenn auch nicht immer eine heile
(Link öffnen und rechts auf den viereckigen Button klicken): https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/1085

Es zeigt aber auch, welche Bedeutung Fische für die Menschen in der damaligen Zeit hatten und wie wenig wir heute von ihnen wissen. "
Aus:
https://www.argenister.de/max-von-dem-borne/

Was können wir alles erzählen:
( Einen Unterfangkescher im Einsatz würde ich gern häufiger sehen )

FANG MAL WAS' mit JÖRG OVENS
23 Min.
https://www.youtube.com/watch?v=PaowbOYpkts

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 872
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 12 Mär 2024 10:21

" 2018
Jeden Tag verenden unzählige Fische in den Flüssen, weil ihre natürlichen Schwimmwege versperrt werden.
Das gilt auch für die mittlerweile vom Aussterben bedrohte Meerforelle.
Das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD will mit Methoden der Künstlichen Intelligenz die Laichwanderung der Meerforelle noch besser verstehen –
und so Grundlagen für geeignete Maßnahmen zu ihrem Schutz schaffen. "
Aus:
https://www.plattform-lernende-systeme. ... beauftragt.

Künstliche Intelligenz und Artenschutz
01.03.2024 · 4 Min. Audio

Wenn eine KI Fische oder Insekten zählt, entlastet das Forschende.
Aber wie kann sie helfen, bedrohte Arten frühzeitig zu erkennen?
Mehr:
https://www.ardaudiothek.de/episode/wis ... /13193175/

Uwe Friedrich vom Institut für Fisch und Umwelt (FIUM)
Auswertung beginnt.
Fischzählung mit KI in der Treene:
Jetzt beginnt die Auswertung
04.03.2024

Der Stand dieses Projekts in 2024, ich weis es nicht.

" Innovatives Fischmonitoring in Gewässern: Fischbestände mit künstlicher Intelligenz schützen
Andreas Herzog
15. Oktober 2021
Bisher ist das visuelle Fischmonitoring noch mit großem personellem Aufwand verbunden.
Dass dieser Aufwand deutlich reduziert werden kann, zeigte das Fraunhofer IFF zusammen mit Projektpartnern aus dem Netzwerk Technologiekompetenz Fluss-Strom im Projekt »Entwicklung eines multisensorischen Analysesystems für ein multikriterielles Fischmonitoring«.
Es wurde von 2015 bis 2018 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. "
Aus:
https://www.iffocus.online/innovatives- ... schuetzen/

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 872
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 13 Mär 2024 01:21

" Seit Januar beliefert Vattenfall die Produktionsanlage von Borealis in Stenungsund mit 175 Gigawattstunden fossilfreien Stroms pro Jahr.
Dieser stammt aus Vattenfalls Wasserkraftwerken entlang des Flusses Luleå in Nordschweden. ( * )
...
Die Vereinbarung ist ein bemerkenswerter Schritt in Richtung Dekarbonisierung, da der im Rahmen des neuen PPA erzeugte Strom aus erneuerbaren Energien voraussichtlich zu einer Verringerung der CO2-Emissionen von Borealis am Standort Stenungsund[1]
um etwa 6.800 Tonnen pro Jahr führen wird. "
Aus:
https://group.vattenfall.com/de/newsroo ... asserkraft

Ist das BEMERKENSWERT?
( beachtlich, bedeutend, ziemlich groß, Aufmerksamkeit, Beachtung verdienend, sehr ungewöhnlich)

" Beispiel:
Knapp 40 Kilometer beträgt nach Angabe des Landesbetriebs Information und Technik NRW die durchschnittliche Pendlerstrecke in NRW pro Tag. Vollzeitbeschäftigte kommen so in einem Jahr auf 8100 Kilometer.
Wird diese Strecke mit einem mittelgroßen Benziner des Baujahrs 2009 und ohne Mitfahrende zurückgelegt,
ergibt das 1,5 Tonnen CO2-Äquivalente im Jahr – allein für Arbeitswege.
...
Mit dem Pedelec – bei dieser Distanz durchaus denkbar – ergäben die täglichen 40 Kilometer nur noch 32 Kilo.
...
Im Jahr 2016 produzierte Deutschland 9,2 Tonnen CO2-Äquivalente pro Kopf "
Aus:
https://www.quarks.de/umwelt/klimawande ... ist-wenig/

Ein Flug von Deutschland auf die Kanarischen Inseln und zurück zum Beispiel verursacht pro Person rund 1,9 Tonnen CO2-Äquivalente.

Laut Stiftung Warentest und der Organisation Atmosfair verbraucht eine Person in einer Woche auf einem Kreuzfahrtschiff
1.500 Kilogramm Kohlendioxid.

( * )
" Stora Luleälven und Lilla Luleälven – der Fluss im Norden Schwedens.

Am Stora Luleälven entlang befinden sich viele Wasserkraftwerke.
Eines davon, das Kraftwerk in Porjus hatte eine gewaltige Auswirkung auf den Fluss.

Kårtjejaure mit dem Langas-See und an dieser Stelle befand sich früher ein gigantischer Wasserfall.
Der Stora Sjöfället, nach dem übrigens der Stora Sjöfället Nationalpark benannt wurde,

war der größte Wasserfall Europas,
man nannte ihn daher auch Niagarafall des Nordens.

Nachdem jedoch der Staudamm Suorvadammen und das Kraftwerk in Porjus angelegt worden waren,
reduzierte sich die Wassermenge beträchtlich, so dass der Wasserfall fast nichts mehr von seiner einstigen Größe zeigt.

Nur während der Schneeschmelze kann man heute noch einen Eindruck bekommen, wie beeindruckend der Wasserfall früher gewesen sein muss. "
Aus:
https://www.schwedenstube.de/blog/stora ... schwedens/

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 872
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 13 Mär 2024 01:55

Leserbriefe verfassen, eine gute Idee,

dieser ist leider für nicht Abonnenten nicht zu lesen,
das Foto macht aber sehr deutlich wie der Fluss ( Hunte ) abgeriegelt wird.
https://www.nwzonline.de/oldenburg/lese ... 28308.html

So wird das Kraftwerk ins falsche Licht gerückt.

" Klimaschätze Oldenburg:

Station Wasserkraftwerk
Radfahren, Klimaschätze finden und auf spielerische Art Neues entdecken:
Das Wasserkraftwerk ist Teil der Klimaschatz-Tour durch Oldenburg. "
Aus:
https://www.oldenburg-tourismus.de/a-wasserkraftwerk

Wie sehen unsere Gewässer eigentlich aus,
wenn nicht seit Jahrzehnten, unermüdlich, trotz Missachtung ihres Engagements,
Menschen nicht den Mut verlieren und gegen "Wassermühlen" ankämpfen würden?

Dritte Maßnahme zur ökologischen Aufwertung:
750 Tonnen Kies für die Hunte.
22.06.2023
https://www.kreiszeitung.de/lokales/old ... 56277.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 91 Gäste